Wohin mit Tapetenresten?

-> Restabfall!

Dass die von der Wand abgezogenen, mit Kleister und/oder Farbe behafteten Tapetenreste in die Restmülltonne gehören, ist einleuchtetnd. 
Doch auch die unbenutzten Reste gehören in die schwarze Tonne:

Tapete = Papier. Das stimmt nicht zu 100% - Neben Papiertapeten gibt es Vinyltapeten, Vliestapeten, Satintapeten, Textiltapeten und viele andere Tapetenarten, die aus Baumwollfasern oder synthetischen Fasern bestehen. In der Papierfabrik wird altes Papier in Wasser aufgelöst, um aus dem entstehenden Faserbrei neues Papier gewinnen zu können. Fremdstoffe müssen aufwändig aus dem Faserbrei abgetrennt werden. Sind Tapeten darin, werden diese quasi komplett wieder herausgefischt, denn auch Papiertapeten lösen sich nicht auf. Wären sie wasserlöslich, bekämen wir die eingekleisterten Exemplare kaum an die Wand. Selbst die kleinen Holzstückchen, die in Raufasertapeten verarbeitet sind, stören in der Altpapierherstellung.

Tapeten, ob gebraucht oder ungebraucht sind Restabfall.