Die Müllabfuhr zu Besuch im Dänischen „Gottorp“ -Kindergarten in Schleswig

Riesenfreude bei den Vorschulkindern aus dem dänischen „Gottorp“-Kindergarten in Schleswig: Die Abfallwirtschaft Schleswig-Flensburg GmbH (ASF) hat ihr „Kunstwerk“ zum Thema Kompost mit dem ersten Preis prämiert. 

Diesem Ereignis vorausgegangen war ein Besuch des Umweltpuppentheaters, das auf Einladung der ASF in diesem Jahr zum 21. Mal bei den Kindergärten im Kreis Schleswig-Flensburg gastierte. Mit seinem Stück „Paulchen, der Kompostwurm“ gelang es dem Umweltpädagogen Andreas Knab auch dieses Mal, den Kindern auf spielerische Weise näher zu bringen, welche Abfälle wohin gegehören. Mit insgesamt 268 Vorstellungen hat die ASF damit in den vergangenen Jahren fast 16.000 Kinder im Kindergartenalter erreicht und das Thema „Abfallsortierung“ dort nachhaltig verankert.

Nach dem Theaterstück hatte die ASF die teilnehmenden Kindergärten zu einem Wettbewerb aufgerufen. Dabei hatten die Vorschulkinder des Gottorp Skolens Bornehave in Schleswig die Nase vorn und die ASF mit ihrem Komposthaufen-Plakat überzeugt.

Zur Belohnung arrangierte die ASF den Besuch eines “echten“ Müllautos zum Anfassen.
Die kleinen Müllwerker bedienten mit Feuereifer Knöpfe und Hebel, um eine Tonne nach der anderen zu kippen. Danach nahmen sie auf dem Beifahrersitz im Fahrzeug Platz, um einen Blick in die Rückfahrkamera zu werfen.

„Auf diese Weise lernen die Kinder den Arbeitsalltag eines Müllwerkers nicht nur aus dem Bilderbuch, sondern auch aus eigener Erfahrung kennen“, freute sich ASF-Sprecherin Gabriele Dunker-Ulbrich bei der Preisübergabe.