Bioabfall -> Biotonne:

Rund ums Thema:
Auch interessant:
aus der Küche:
  • Schalen und Reste von Obst und Gemüse (auch von Zitrusfrüchten)
  • Bananenschalen
  • Zitronen
  • Tee und Teebeutel
  • Kaffeesatz samt Filter
  • Eier- und Nussschalen
  • Essensreste, z. B. auch Gekochtes
  • Knochen
  • Gräten
  • verdorbene Lebensmittel (ohne Verpackung)
  • Brotreste
  • Kuchen- und Gebäckreste
  • Fritteusen- und Bratfett
  • Sternenfrucht
aus dem Garten:
  • Blumen
  • Rasenschnitt
  • Grün- und Strauchschnitt
  • Fallobst
  • Wild- und Unkräuter
  • Laub, (auch Eichen- und Kastanienlaub)
und auch:
  • Federn, Haare,
  • Asche von unbehandeltem Holz (ausgekühlt),
  • Holzkohlenasche (ausgekühlt),
  • Kränze und Gestecke ohne nicht kompostierbares Beiwerk,
  • Knüllpapier vom Bäcker und/oder Schlachter, Eierpappen, Zeitungspapier, Küchenpapier - zum Aufsaugen der Feuchtigkeit

Das gehört NICHT dazu:

  • Plastikabfälle
  • Müllbeutel aus Plastik
  • Maisstärkebeutel
  • Einwickelfolie
  • Alufolie, Metalle
  • Glas
  • Hochglanzpapier
  • volle Staubsaugerbeutel
  • Asche von (Steinkohlen)-Briketts
  • Textilien (auch Baumwolltextilien)
  • Leder
  • behandeltes Holz
  • Hygieneartikel, Windeln, Wattepads
  • Katzen-, Kleintierstreu
  • Fäkalien
  • Fegeabfälle
  • Erde
  • Sand
  • Kies
  • Steine